Felina

Zugegeben, Felina ist ein Streuner. Die Mischlingshündin verträgt sich mit allem und jedem, ist menschenbezogen, anhänglich und verschmust, bei Erwachsenen und Kindern, Hunden und Katzen – nur in 4 Wänden hält sie es nicht lange aus. Auch in 4 Zäunen nicht. Sie geht in ihrem vorübergehenden Rettungsplatz in Rumänien immer wieder auf ausgedehnte Spaziergänge. Wären da nicht die Hundefänger, könnte Felina dem Leben auf der Straße sicher viel Positives abgewinnen. Nach ihren gefährlichen Streifzügen kehrt sie zuverlässig und bester Laune zurück zu ihrer Home Base, zum Fressen, zum Kuscheln und zum Schlafen. Sie schläft am liebsten im Garten, wir ahnen, warum.

Felina kann mit dem Begriff Haustier einfach so gar nichts anfangen, sie ist ein treuer Freund und ein unverbesserlicher Freigeist. Weil sie so menschenbezogen und zutraulich ist, können wir uns trotzdem eine Zukunft in einem echten Zuhause für sie vorstellen. Vielleicht wieder mit einem Schlafplatz im Garten, einem großen Garten, bei dem Zaun ganz weit weg ist und die Familie sich vorstellen kann, dass ihre Freiheit in der Vergangenheit ihr einziger Luxus war. Und den gibt man eben nicht so schnell auf.

Felina ist Anfang 2015 geboren, ein Mischling mit Schlappohren und viel Fell, hübsch grau gestromert, recht groß, kastriert und gesund und abgesehen von ihrem Freiheitsdrang ein wunderbar freundlicher menschenbezogener Hund. Felina kennt die Gesetze der Straße, sie lebt mit allen gerne zusammen, Kinder, Hunde, Katzen… Aufgrund ihrer nachhaltigen Freiheitsliebe würden wir sie am liebsten in erfahrene und sehr einfühlsame Hundehalter Hände vermitteln. Wir wollen so gut wie möglich sichergehen, dass die neuen Besitzer der Aufgabe gewachsen sind, diesen Hund an sich zu binden ohne ihn einzusperren.