Der Hunde-Feiertag

Heute ist Hunde-Feiertag, so ganz offiziell sogar international. WORLD DOG DAY, um genau zu sein. Das wollten wir nicht unerwähnt lassen.

Dabei ist in der Hundevermittlung eigentlich jeder Tag, an dem der neue Hund ins neue Zuhause einzieht, eine ganz große Sache. Dieses Datum wird gerne schon im Vorfeld familienintern zum Feiertag erklärt, alle Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, alle sind eingeladen, alle sind neugierig, erwarten kann es keiner mehr. Alle sind in Hochstimmung. Fast alle. Bis auf einen. Der hätte lieber Ruhe. Der kennt weder die Leute noch die Umgebung noch so viel Trubel um seine Wenigkeit. Am liebsten wäre er unsichtbar, könnte heimlich das Geschehen beobachten, sich von allem ein Bild machen und erst einmal verstehen, was hier normal ist und was nicht. So eine Überraschungsparty ist wirklich nicht das, was ein Hund braucht, wenn er gerade ankommt. Ob nun vom Züchter oder vom Tierschutz, ob als Welpe oder als Junghund oder als alter Hase. Bitte den Feiertag für den Hund nicht gleich auf den ersten Tag legen…

Also lieber einmal im Jahr einen internationalen Feiertag einberufen, so wie heute, an einem ganz normalen Tag, an dem jeder von uns auf seine Weise feiert und wir uns einmal mehr denken: wie gut, dass es die Hunde gibt, die Retter und die Tierschützer, die Freunde und die Spender. Aber auch diejenigen, die dem Thema Auslandshunde und Tierschutz nicht so oft begegnen und heute darauf aufmerksam werden. Wer weiß, vielleicht lernen sie die Hunde und den Tierschutz schätzen so wie wir. Weil heute eben WORLD DOG DAY ist, der internationale Hunde-Feiertag.

Zum Wohl, auf den Erfolg im Auslandstierschutz!